Zauneidechse. Alles in Ordnung?

Art der Veranstaltung
Ausstellung
Datum
-
Ort
Natur-Museum Luzern
Bild
Zauneidechse auf Mauer

Man muss genau hinschauen. Die Zauneidechse lebt meist im Verborgenen. Sie liebt Asthaufen, Altgrasflächen, sonnengewärmte Sandhaufen – und natürlich fette Käfer, die ihr vor die Nase laufen. Doch nichts ist in Ordnung: Die Zauneidechse steht auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. In unserer stark genutzten Umwelt verschwinden ihre Lebensräume. In einem grossen Artenförderprojekt gibt die Albert Koechlin Stiftung daher Gegensteuer und ruft auch die Bevölkerung zur Mithilfe auf.

Das Museum ist ab dem 2. März wieder geöffnet. Veranstaltungen für Erwachsene sind leider vorläufig nicht erlaubt. Ab dem 17. März finden Gwunderstunden statt.
Das Schutzkonzept liegt beim Besucherdienst auf.
Auskünfte: 041 228 54 11

Artporträt

Lacerta agilis